Menü
News
News lesen
News-Archiv
Termine
 
Gauschießen '17
 
Gästebuch
 
Galerie
 
Verein
Sport
Training
RWK
Erfolge
Presse
 
Links
Recht & Gesetz
 
Kontakt
Anfahrt

SG Weihenzell News Ungeschlagen mit 15:0 Punkten in die Winterpause

Termine
21.10.17
3. Rocktoberf...
08.12.17
Weihnachtssch...
16.12.17
Weihnachtsfei...


2. Mannschaft trumpft groß auf

Ungeschlagen mit 15:0 Punkten in die Winterpause

Was für ein Lauf!!! Im Fünften Wettkampf gab es den fünften Sieg. Dieses Mal waren unsere Freunde aus Dorfgütingen die Leittragenden. Unser Vorsprung auf Winterschneidbach, die aktuell Zweitplatzierten, beträgt somit Vier Punkte. Ein gutes Punkte Polster.

An Position eins bekam es unser Robert mit Yannick Weiser zu tun. Robert startete hervorragend mit 99 Ringen zu 97 Ringen von Yannick. Auch in der zweiten Serie, bei der beide schwächelten, lagen Sie mit 92:93 Ringen fast gleichauf. Der Vorsprung nach der Hälfte des Wettkampfes lag damit bei gerade Mal einem Ring. Es hätte noch ein spannender Wettkampf werden können, wenn Yannick nicht eingebrochen wäre. Somit hatte Robert am Ende mit 96:90 und 92:91 Ringen, Gesamt 379:371, die Nase vorn. Damit stand es 1:0 für Weihenzell.

Conny zeigte uns an Position zwei einen bis zum vorletzten Schuss spannenden Wettkampf gegen ihre Gegnerin Martina Wederhake. Beide begannen mit 95 Ringen gleich auf. In der zweiten Serie schwächelte Conny (91 Ringe) und Martina konnte mit 93 Ringen mit zwei Ringen davon ziehen. Bei den nächsten Zehn Schuss legten beide wieder stark zu, 97:96 Ringen. Conny konnte in der letzten Serie noch mal ne gute 96er Serie nachlegen und ihren Wettkampf mit Gesamt 379 Ringen beenden. Da hatte Martina noch Drei Scheiben zu schießen. Um ins Stechen zu kommen, hätte Sie Drei Zehner schießen müssen. Dies schaffte Sie mit einer Zehn und Zwei Neunern nicht ganz. Mit Gesamt
377 Ringen ging dieser Punkt damit nach Weihenzell. Das war das 2:0 für Weihenzell.

Matthias durfte sich mit seiner Gegnerin Nicole Lechler an Position drei messen. Für beide war es nicht gerade ein guter Wettkampf. Matthias startete mit einer 93er zu einer 90er Serie von Nicole. Aus diesen drei Ringen Vorsprung wurden sukzessive bis zum Ende des Wettkampfes Sechs Ringe. Die weiteren Serien gingen 94:92, 92:90 und 94:94 aus. Damit gewann Matthias dieses Duell mit 373:367 Ringen und damit das 3:0 für Weihenzell.

An Position vier durfte unser Edel-Joker Jürgen wieder für Steffi, die Krankheitsbedingt nicht antreten konnte, sein Können unter Beweis stellen. Sein Gegner war Gerhard Schmelzer. Dieser trat auch als Ersatz für Lena Birkmann an. Bereits nach der ersten Serie hatte sich eine eindeutige Tendenz zugunsten von Jürgen abgezeichnet. 96:91 Ringe. Auch in den weiteren Serien konnte er seinen Vorsprung weiter ausbauen. 93:89, 91:88 und 95:89 Ringe reichten zu einem ungefährdeten 375:357 und dem vierten Einzelpunkt für Weihenzell.

Mit diesem Sieg überwintern wir auf Tabellenplatz eins und sind unserem Ziel, dem direkten Wiederaufstieg, wieder ein Stückchen näher gekommen. Weiter geht’s dann erst wieder am 27.02.2015 gegen Weißenkirchberg.

Ringdurchschnitt und Einsätze (Gewonnen/Verloren):

Robert: Ø 381,00 Ringe 4 / (3/1)
Steffi: Ø 377,50 Ringe 2 / (2/0)
Conny: Ø 377,20 Ringe 5 / (4/1)
Matthias: Ø 375,20 Ringe 5 / (5/0)
Jürgen: Ø 375,33 Ringe 3 / (2/1)
Herbert: Ø 372,00 Ringe 1 / (1/0)
Ring - Ø: Ø 1507,80 Ringe

Mit freundlichem Schützengruß, Euer Berichterstatter Matthias Albrecht